DIE MÜLLER STORY

Der erste Tropfen: Ludwig Müller gründet eine kleine Dorfmolkerei im bayrischen Aretsried.
1938 Der gelernte Käser Alois Müller übernimmt die Molkerei in zweiter Generation.

1950Nach Hand- und Pferdewagen wird die Milch ab den 1950er Jahren komfortabel mit dem Traktor, ab 1973 mit betriebseigenen Sammelwagen abgeholt. Im Hintergrund ist die alte Molkerei und ein Müller Familienmitglied auf dem Traktor zu sehen.

Theo Müller treibt Prozess- und Produktinnovationen an. Eine eigene Vertriebsorganisation, bekannte Werbekampagnen und erste TV-Spots machen Müller bundesweit bekannt.
1970

Einführung der „kneipp dickmilch“ von Müller. Das Produkt gibt es unter dem Namen „Müller Allgäuer Dickmilch“ bis heute.

Sohn Theo Müller übernimmt 1971 die Molkerei mit vier Mitarbeitern in dritter Generation.
1971 Schöne Neueinführung

Müller Reine Buttermilch kommt auf den Markt. Das Getränk ist dank eines speziellen Herstellungsverfahrens besonders lange haltbar.

1973

Der milde Müller Kalinka Kefir begeistert den Westen.

1977 – Volltreffer: Erstmals spricht Müller sportbegeisterte Kunden an und gewinnt Fußballprofi und Namensvetter Gerd Müller als Werbegesicht. Gemeinsam werben die Müllers in TV, Printmedien und auf Plakaten.
Um den Nachschub in den Kühlregalen zu sichern, werden die Spedition Culina (Logistik) und Optipack (Becherproduktion) gegründet.
1980

Milchreis fix und fertig im Becher: Mit dieser Innovation schafft es Original Müller Milchreis in die Herzen der Verbraucher und sogar ins Buch „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“.

1983 Großer Auftritt eines großen Entertainers: Harald Juhnke bewirbt Müller Kalinka Kefir im TV.

1983

Eine Revolution auf dem Milchmarkt: Mit Einführung der Müllermilch kommt das erste gekühlte, haltbare Milchmischgetränk mit Geschmack auf den Markt und wird zum Synonym für die Marke Müller.

1984

Der Müller Ohrwurm „Müllermilch, die schmeckt und weckt, was in dir steckt.“ kommt ins TV – und geht seitdem niemandem mehr aus dem Kopf.

Raffiniert: 1984 kommt mit Joghurt mit der Ecke „Knusper“ ein völlig neues, spielerisches Konzept ins Kühlregal.
1986

Erfolgreiche Markteinführung von Joghurt mit der Ecke – die „Schlemmer“ Sorten erobern neue Zielgruppen.

1987

„Delicious!“ haben die Engländer vermutlich gerufen, als Müller Produkte 1987 erstmals in Großbritannien eingeführt werden.

1987

„Der Kleine Hunger“ erblickt das Licht der Milchreis-Welt und wirbt mit dem Slogan „Wenn der Kleine Hunger kommt“ fortan im TV.

1988Als erster Markenartikler nimmt Müller die Deutsche Fußballnationalmannschaft samt Kaiser Franz Beckenbauer unter Werbe-Vertrag (TV und andere Medien). Ob Deutschland 1990 deshalb Fußballweltmeister wurde?

1989: Müller R’activ macht Boris Becker aktiv! Der Tennis-Star wirbt für das innovative Frucht-Molke-Getränk.

1991

„Öl ist out – Müller Joghurt ist in!“ Das verkündet kein geringerer als Werbegesicht Larry Hagmann, bekannt aus der erfolgreichen Fernsehserie „Dallas“, im deutschen Fernsehen.

1991 Der neue Müller Slogan, oder wie man auch sagt Claim, ist in aller Munde: „Alles Müller,… oder was?“
1991

Else Kling heißt zwar nicht Müller, trinkt aber Müller Reine Buttermilch. Im TV wirbt sie dafür mit dem legendären Satz: „Wenn‘s schee macht!“

1994

Die Molkerei Müller expandiert und begründet im sächsischen Leppersdorf einen der heute modernsten europäischen Molkereistandorte.

1995

Mit der Gründung der Vertriebsniederlassung in Verona kommt Italien auf den Müller-Geschmack.

2001

Isse cremig – isse Wahnsinn: Giovanni Trapattoni wirbt für Müller Crema di Yogurt.

2002

Fruchtalarm! Müller Froop – Frucht auf Joghurt – wird zur erfolgreichsten Produktneueinführung im Fruchtjoghurt-Markt seit langem.

2003 wird Die Unternehmensgruppe Theo Müller GmbH & Co. KG als Holding gegründet.
2004

Leckere Dessert-Offensive: Müller Doppeldecker, Müller Wackelpudding und Müller Pudding bauen das Produktangebot aus.

Mit der Einführung der Fitness Molke 2004 bringt Müller einen fruchtig-leichten Fitmacher ins Kühlregal.
2004

Leckerer und noch praktischer: 2004 erscheint Müllermilch in vier Sorten in der wiederverschließbaren Flasche.

2005

Die drei Bundestrainer Andreas Köpke, Jürgen Klinsmann und Joachim Löw werben für Müllermilch in der Flasche. Gleichzeitig wird Müller Hauptsponsor des Jugend-Fußballprojekts FD21.

2007 Müller-Standort Leppersdorf: Richtfest der Bioethanol-Anlage, die aus dem Molke-Restprodukt Melasse Bio-Sprit herstellt. Denn sorgsamer Umgang mit Resourcen, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind uns ein wichtiges Anliegen.

2008

Frisch gebrüht: Die Einführung von Müller Kaffee rüttelt Deutschlands Kühlschränke wach.

Fruchtig und vitaminreich präsentiert sich Müller Fructiv bei der Einführung im Jahr 2008.

2009

Im Osten viel Neues: Müller Produkte sind nun auch in Israel, Tschechien, Rumänien und Polen erhältlich.

2009

So leicht schmeckt frisch: Müller Joghurt mit der Buttermilch verwöhnt ab sofort anspruchsvolle Geschmäcker.

2010 Die DLG zeichnet die Molkerei Alois Müller für ihre hohe Produktqualität mit dem PriMax aus.

2011

Froop Fruchtsafari bereichert ab sofort die Kühlregale. Mit den beiden Sorten Maracuja-Banane-Mango und Nektarine-Sternfrucht starten das Chamäleon Freddy und Froop Fruchtsafari die gemeinsame TV Karriere.

2012

Acht Jahre nach Müllermilch erscheint auch Müller Reine Buttermilch erstmals in der Flasche.

2013

Das Jahr der leckeren Innovationen: Müllermilch Select, Froop Safari, Joghurt mit der Ecke Griechischer Art und Müller Milchreis á la Kompott werden erfolgreich eingeführt.

2014

Müllermilch startet die legendäre Muuh-Promotion „Finde das Muuh“ mit 5x 50.000 Euro Belohnung. Alle fünf Müllermilch-Flaschen wurden von glücklichen Gewinnern erfolgreich verhaftet.

2015

Die Einführung der Joghurt mit der Ecke „World Edition“ sowie von Froop goes wild bringt neue, intensive Geschmacksrichtungen auf den Löffel!

Und die Story geht weiter ...