nach unten

Fischsalat „Störtebecker“(für 4 Personen)

Salat mit Fisch schmeckt am besten, wenn man ihn selbst zubereitet. Für den Fischsalat Störtebecker mit einer leckeren Soße aus Müller Allgäuer Dickmilch einfach Fischfilet nach Wahl verwenden und gemeinsam mit den schmackhaften Zutaten darin schwimmen lassen!

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Müller Allgäuer Dickmilch
  • 400 g Fischfilet (z.B. Kabeljau, Schellfisch, Barsch)
  • 125 ml Hühnerbrühe 
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Schillerlocken
  • 100 g Krabben (gekocht und gepult)
  • 2 Mandarinen
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Zitronensaft
  • Senf 
  • Dill
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zur Vorbereitung die Hühnerbrühe mit Weißwein, Pfefferkörnern und Lorbeerblatt erhitzen. Das Fischfilet darin etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Mandarinen schälen, in Spalten zerlegen und die Ananasscheiben stückeln. Die Schillerlocken in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

Dann alles mit den Krabben locker mischen. Das fertig gegarte Fischfilet (etwas vom Sud aufbewahren!) zerpflücken und unter den Salat heben. Noch einen Spritzer Zitronensaft darauf träufeln.

Zuletzt die Müller Dickmilch mit einigen Esslöffeln vom Fischsud verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Senf und fein gewiegten Dill abschmecken. Das fertige Dressing über den Salat geben und alles etwas ziehen lassen.

Tipp: Dazu ein Glas Riesling oder Chardonnay aus dem Weinkeller angeln!

Zeig’s uns!

Du hast ein tolles Rezept mit einem Müller-Produkt? Die besten Rezepte werden hier veröffentlicht!

Dein Müller Rezept


Keine Datei ausgewählt
Fun and Facts 39 - Wer hätte das gedacht? Bis 1989 galt Tofu (aus Sojamilch) in Deutschland als „Milchimitat“ und war damit verboten.

Wer hätte das gedacht? Bis 1989 galt Tofu (aus Sojamilch) in Deutschland als „Milchimitat“ und war damit verboten.

Knicken wie gott in griechenland!

Hellas!